Verschweigen Verurteilen: Ausstellung zur Verfolgung von Homosexualität in Rheinland-Pfalz von 1946 bis 1973

Die mobile Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz (MFFJIV) präsentiert die Ergebnisse der Forschungsarbeit über die Verfolgung von Homosexualität in der Zeit von 1946 bis 1973. Sie zeigt die strafrechtliche Verfolgung von schwulen Männern und die Diskriminierung lesbischer Frauen sowie deren Lebensumstände in Rheinland-Pfalz in dieser Zeit. Ein Zeitzeuge erzählt über seine damaligen Erfahrungen in Mainz und Rheinhessen. Seine bewegenden Aussagen sind als Video Teil der Ausstellung und werden dort in Dauerschleife abwechselnd mit dem Video der Antidiskriminierungsstelle "nicht schuldig" gezeigt.

Die Ausstellung ist von 20. August bis 19. September zu Gast im Foyer der Kreisverwaltung Bad Dürkheim (Philipp-Fauth-Str. 11, Bad Dürkheim) und wird in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule präsentiert. Sie ist zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

Weitere Informationen lesen Sie hier.