Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: R1021101GS

Info: Argumentationstraining gegen Stammtischparolen
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Egal, ob in der Schule, im Sportverein, im Büro oder beim Familientreffen: Diskriminierende, menschenverachtende oder rassistische Sprüche begegnen uns überall. Sie treffen uns oft unvorbereitet und machen uns sprachlos.
Wie reagieren wir richtig und angemessen darauf? Was entgegnen bei diskriminierenden und menschenverachtenden Aussagen? Wann ist Widerspruch und Argumentation gegen solche Aussagen nötig und sinnvoll?
Das Argumentationstraining gegen Stammtischparolen soll zunächst sensibilisieren, in der Schule, auf der Arbeit und in der Freizeit genauer hinzuhören, Dinge zu hinterfragen und einzuhaken, wenn pauschal abwertende Sätze fallen.
Sie lernen, geäußerten Vorurteilen die eigene Meinung entgegenzusetzen und die Diskussion auf ein sachliches Niveau zu bringen. Auf der Basis eigener Erfahrungen und Erlebnisse der Teilnehmer*innen werden praktische Gruppenarbeiten und Rollenspiele entwickelt, in denen wirkungsvolle Handlungsmöglichkeiten und Reaktionsweisen eingeübt werden.
Ziel ist, ein Gegenmodell zu der Respektlosigkeit, die mit Stammtischparolen meist untrennbar einhergeht, im eigenen Verhalten zu entwickeln und sich emotional nicht zu sehr auf die Provokationen der "Parolenschwinger" einzulassen.

Außenstelle: Geschäftsstelle

Kosten: 12,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 19.10.2019 09:00 - 16:30 Uhr Weinstr. Süd 2 Bad Dürkheim, Kreisvolkshochschule, Raum 3